CARINA

ER:

Carina hatte einen Schutzengel. Einen riesengroßen. Anders kann man es nicht erklären, dass diese kleine Hundebaby überlebt hat.
Sie muss unmittelbar nach der Geburt von ihrer Mutter getrennt worden sein.
Jemand hat sie einfach aus dem Auto in die Tür der Veterinärklinik geworfen, genau in dem Moment, als eine der Tierärztinnen nach Hause gehen wollte. Es war Dr. Ada, eine mit uns eng befreundete Tierärztin.
Sie hat sich sofort des Bündels angenommen.
Carina war kleiner als die Handfläche der Tierärztin. Unterkühlt und sie atmete nur schwach.
Von der ersten Minute war es ein Wettlauf mit der Zeit, ein Kampf um das Leben des kleinen Mädchens.
Dr. Ada hat sie rund um die Uhr bei sich getragen, hat sie gesäubert, sie gefüttert, sie behandelt, ist nachts aufgestanden, hat alles getan, was sie konnte, damit Carina überlebt.
Es sah schlecht aus, doch sie hat nicht aufgegeben. Nach ein paar Tagen kehrten Lebenszeichen zurück und nach einigen Wochen der Verzweiflung und entsetzlicher Anstrengung hatte sie es geschafft.
Sie hat den Kampf gegen den Tod gewonnen. Carina hat überlebt.
Sie musste noch lange in der Klinik bleiben, stand unter Beobachtung, wurde medizinisch versorgt und mit speziellem Kraftfutter aufgepäppelt.
Heute ist sie 4 Monate alt und befindet sich in unserer Obhut.
Sie ist ein fröhliches Hundebaby, spielt mit den anderen jungen Hunden, tobt, schläft, frisst, schmust.
Manchmal ist es ihr auch zu viel. Wenn zu viele der Hunde auf sie einstürmen, möchte sie sich am liebsten verkriechen. Ein bisschen verloren wirkt sie dann, auf der Suche nach einem retttenden Menschen, weil sie nun nicht mehr so bemuttert und umsorgt wird, doch wir haben die Hoffnung, dass dieser Winzling schnell ein Zuhause findet, in dem sie mit Liebe und Zuneigung aufwachsen kann.

Geburtstag: Mai 2019
Hündin
mittelgroß
Alle wichtigen Impfungen, gechipt und mit EU- Heimtierausweis
kastriert bei Ausreise: nein, zu jung
im Shelter seit: September 2019