LANDA

Sie war in Hunedoara in einem der Tötungsshelter, die geschlossen worden sind. Und was passiert mit den Hunden in solch einem Fall? Sie werden umgebracht.
Um das zu verhindern, haben wir an dem Zusammenschluss einiger Tierschutzvereine teilgenommen und bei der Rettung geholfen.
Landa war eine der Hündinnen. Sie war in einem schlechten körperlichen Zustand, mangelernährt und ausgetrocknet, doch ihre Seele hatte wohl keinen Schaden.
Zuerst vorscihtig, weil sie nicht einschätzen konnte, ob wir gut oder böse sind, hat sie sich innerhalb kürzester Zeit geöffnet und ist heute ein freundliches, liebvolles und umgängliches Hundemädchen.
Unauffällig, leise und bescheiden, unkompliziert, das sind ihre Wesenszüge.
Gerade deshalb wünschen wir uns für sie ganz schnell ein Zuhause. damit sie vor dem nächsten Winter schon umziehen kann.
Irgendwohin, wo Menschen leben, die sie in die Familie aufnehmen, die ihr Liebe und Zuwendung geben und die sie zu einem Familienmitglied machen.

Geburtstag: etwa 2017
Hündin
klein bis mittelgroß/ 43 cm
Alle wichtigen Impfungen, gechipt und mit EU- Heimtierausweis
kastriert bei Ausreise: ja
im Shelter seit: 22.07.2019